China - Freiwilligendienst im Reich der Mitte

Die Volksrepublik China ist mit mehr als 1,3 Mrd. Einwohner der bevölkerungsreichste Staat der Erde. Das flächenmäßig viertgrößte Land auf dem Erdball gliedert sich in 22 Provinzen. Fünf autonome Gebiete, vier regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen. Das asiatische Land erstreckt sich über mehrere Klimazonen und hat eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Einige Spezies kommen ausschließlich im Reich der Mitte vor. Dazu gehören der große Pandabär, der südchinesische Tiger oder der Mandschurenkranich, der in Ostasien als Symbol von Langlebigkeit verehrt wird. Auch die Pflanzenwelt hat es in sich. Die Ginsengwurzel sowie die Färberdistel gehören zu den wichtigsten medizinisch genutzten Pflanzen.

Besonders bekannt ist China jedoch für seine Geschichte und das damit verbundene Kulturerbe. Oft ist dieses Erbe durch Religion gekennzeichnet. In so manchem Stadtbild finden sich Buddhistische Tempel, Schriftrollen und Symbole des Taoismus, wie zum Beispiel Ying und Yang, Moscheen des Islams und Kirchen des Christen wieder. Weltberühmt sind Bauwerke wie die Chinesische Mauer, die Verbotene Stadt, der Kaiserpalast oder das Mausoleum Quin Shǐhuángdìs mit der Terrakotta-Armee.

Auch Jahrhunderte alte chinesische Kampfkunst wie Kung Fu traten vom Reich der Mitte aus ihren Siegeszug rund um die Welt an. Noch heute ist bspw. das Shoalin Kloster für die Kampfkunst seiner Mönche berühmt. Doch wie sieht es mit Erziehungswissenschaften aus?

Auch in China nimmt der Einfluss der “modernen Gesellschaft“ gerade in den Metropolregionen ständig zu. In Kooperation mit EOS Erlebnispädagogik wurde mit IYouth Education & Technology Co. 2015 ein autonomes Unternehmen im Bereich Jugendbildung gegründet. Mit dem neuen und flexiblen EOS Programm Open World können Personen aller Altersstufen ab 18 Jahren einem Mindestzeitraum von mindestens drei Monaten nun einen Freiwilligendienst in China leisten. Die Einsatzfelder liegen überwiegend in Waldorfschulen und Kindergärten rund um die Metropole Peking. Das Angebot basiert wie andere EOS-Angebote auch, auf der lebendigen Kultur des Herzens und soll einen Gegenpol zu unserer heutigen Gesellschaft schaffen, die nicht nur massiv von Materialismus gezeichnet  ist, sondern in der die Menschen auch immer mehr von virtuellem Erleben geprägt werden, z.B. durch Computer- und Konsolenspiele. Du kannst dir vorstellen dir Erlebnispädagogik in das Reich der Mitte zu bringen? Dann informiere und bewerbe dich jetzt! Schon bald heißt es dann „Ni hao China“.

Open World in China

Mit dem EOS Programm Open World ins Reich der Mitte. Seit Anfang März 2016 bieten wir mit Open World ein Programm, das sich besonders flexibel gestaltet. So können Personen aller Altersstufen ab 18 Jahren bereits ab einem Mindestzeitraum von drei Monaten einen Freiwilligendienst in China leisten.

IYouth Education & Technology Co.

IYouth Education & Technology Co. wurde vor knapp einem Jahr in Kooperation mit EOS Erlebnispädagogik e.V. Freiburg gegründet und ist ein autonomes Unternehmen im Bereich Jugendbildung. Das Unternehmen hat von EOS das erlebnispädagogische Konzept der Kultur des Herzens übernommen. Das Konzept von Leistungen und Kursen ist wesentlich auf Erlebnispädagogik aufgebaut. Die Einsatzfelder liegen vor allem in Waldorfschulen und Kindergärten.

 

Zur Online Anmeldung