Freiwilligendienst in der Heimat der Demokratie

Antike, Mythologie, Kultur und Urlaubsland mit weißen Dörfern, tiefblauem Meer und mediterranem Klima - Griechenland ist für viele beeindruckende und schöne Dinge berühmt. In der Schulzeit kommt ein jeder Schüler gewollt oder ungewollt zu seinem ersten nachhaltigen Griechenlanderlebnis! Insbesondere im Hinblick auf die Philosophie, die Mathematik, oder die Sprache ist Griechenland zeitlos maßgebend. Sonst würden sich Dinge wie der Satz des Pythagoras, die Epen von Homer oder die griechische Mythologie nicht bis heute in den Klassenzimmern und Universitätssälen Deutschlands halten.

Mindestens genauso zeitlos sind aber Sehenswürdigkeiten wie die Akropolis, die Schönheit griechischer Inseln oder die Freundlichkeit und Gastlichkeit der Menschen. Griechenland war von vielen Dingen Urheber des Gedanken. Nicht umsonst findet Olympia genauso dort den Ursprung wie die Demokratie. Die Hälfte der Fläche Griechenlands scheint durch die vielen Inseln aus Wasser zu bestehen und tatsächlich ist kein Ort weiter als 150km von der Küste entfernt. Der religiöse Glaube spielt in Griechenland eine große Rolle. Rund 97 Prozent aller Griechen sind der Griechisch-Orthodoxen Kirche zuzuordnen. Die wichtigsten Städte des Landes sind neben der Hauptstadt Athen die größte Hafenstadt Thessaloniki, Patras sowie Iraklion. Doch in nahezu allen Regionen Griechenlands befinden sich Sehenswürdigkeiten aus der Antike oder der Neuzeit. Ein Aufenthalt in Griechenland ist so etwas wie eine Bildungsreise, die sich leicht mit den Vergnügungen unserer heutigen Gesellschaft kombinieren lässt.

Für die Behindertenpolitik ist auf nationaler Ebene der Staat mit verschiedenen Ministerien verantwortlich. Zu erwähnen sind in diesem Fall insbesondere das Ministerium für Arbeit und Sozialversicherung und die ihm zugehörige Direktion Sozialschutz. Der dieser Direktion unterstellten Abteilung für den sozialen Schutz und die Rehabilitation von Menschen besonderer Kategorien kommt eine erhöhte Bedeutung zu. Auf Verbandsebene gibt es den Nationalen Bund der Menschen mit Behinderung, der für deren Belange einsteht. Mache auch du dich stark für die Belange der Menschen mit Behinderung in Griechenland. Erlebe dein eigenes Abenteuer in Südosteuropa und finde heraus, welche Dinge neben dem Sirtaki-Tanz, den Olivenbäumen oder den antiken Tempeln noch typisch griechisch sind.

Freiwilligendienst in Griechenland – Keine Entscheidung zwischen Athen und Sparta!

Der griechische Einsatzstellenpartner ist eine Einrichtung in Galaxidi auf dem griechischen Festland. Es handelt sich um eine Lebensgemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung.

Estia Agios Nikolaos

Die Mitglieder von Estia Agios Nikolaos leben gemeinsam in kleinen Wohngruppen. Innerhalb der einzelnen „Wohnfamilien“ wohnen sechs bis neun Menschen mit besonderen Bedürfnissen mit den Betreuern, einem Hausmeister und den Freiwilligen zusammen. Letztere werden fester Bestandteil dieser Familien und begleiten die Menschen mit Behinderung bei den Abläufen innerhalb der Keramik- und Handwerkstatt und der Gartenarbeit. Darüber hinaus sind sie auch bei den Freizeitaktivitäten wie z. B. dem Sportprogramm, der Malerei, bei Spaziergängen und beim gemeinsamen Kochen dabei.


Zur Online Anmeldung