Die westeuropäische Insel Irland ist heute in zwei Bereiche aufgeteilt. Das im Nordosten liegende Nordirland, das Gebiet erstreckt sich über sechs einst irische Grafschaften, gehört heute jedoch zum United Kingdom und ist im Gegensatz zur Republik Irland protestantisch geprägt. Die Bevölkerung der Republik Irland ist seit der Christianisierung im 5. Jahrhundert, in deren Zuge auch der heute als von den Iren als Nationalheiliger verehrte St. Patrick von England als Sklave übersiedelte, mit über 80 Prozent weitgehend dem römisch-katholischen Glauben an. Die Amtssprache in der Republik Irland ist neben Englisch auch die irische Volkssprache Gällisch. Irland kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Einst wurde die Insel von Kelten besiedelt. Es folgte die Christianisierung. Weitere Einflüsse erhielt Irland durch die Wikinger und Normannen sowie ganz erheblich durch die Engländer.

Erst 1949 schied die Republik Irland aus dem Commonwealth aus. Die Insel lebt größtenteils von ihrer Landwirtschaft und der Fischerei. Auch der Tourismus gewinnt in den Städten, wie zum Beispiel der Hauptstadt Dublin, Cork und Limerick sowie der Region um den Fluss Shannon auf der „grünen Insel“ immer mehr an Bedeutung. Neben der ursprünglichen Natur haben die lebhaften Städte Irlands haben kulturell viel zu bieten. Kulturell hat Irland vor allem in den Städten etwas zu bieten. Der Musikstil Irish Folk ist bekannt durch seine typischen Instrumente wie die Fiddle, die Thin Whistle sowie das älteste irische Musikinstrument und Wahrzeichen, der Harfe. Wann erlebst du dein grünes Wunder?

Erlebe das spezielle Flair des Grüns zwischen dem Blau des Atlantiks und bewerbe dich auf dein IJFD in Irland!

Im Rahmen eines IJFD vermitteln wir euch an unsere EOS Partnereinrichtungen in Irland. Dabei handelt es sich um verschiedene Camphill Lebensgemeinschaften. Diese bieten den potentiellen Freiwilligen vielseitige Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche.

Camphill The Bridge

Die Camphill Community The Bridge ist eine anthroposophische Lebensgemeinschaft für erwachsene Menschen mit besonderen Bedürfnissen. In der 1991 gegründeten Einrichtung leben insgesamt 35 bis 40 Personen, die Hälfte davon Personen mit geistiger Behinderung. Die Bewohner arbeiten tagsüber an einem der Arbeitsplätze im Haushalt, der Weberei, der Farm, im Garten, der Bäckerei oder im Café. Die Gemeinschaft versorgt sich teilweise selbst mit bio-dynamisch angebautem Obst und Gemüse.

Camphill Dingle

In der Camphill-Gemeinschaft Dingle werden sechs Menschen mit geistiger Behinderung betreut. Die Einrichtung wurde 1993 gegründet. Es leben dort ca. 20 Menschen. Sie besteht aus drei Wohngemeinschaften, einer großen Küche und Bäckerei, einer Weberei, einer Kerzenwerkstatt und verschiedenen Gebäuden zur Bewirtschaftung der Felder und Gärten. Die Gemeinschaft produziert Nahrungsmittel und andere Güter. Camphill Dingle pflegt ein reiches künstlerisches und soziales Leben.

Duffcarrig Camphill

Die Camphill Community Duffcarrig wurde 1972 gegründet. Es gibt 25 Plätze für Menschen mit geistiger Behinderung oder Senioren. Diese leben dort mit ihren Betreuern in sieben Wohngruppen zusammen. Die Einrichtung verfügt über 25ha Land. Dort wird eine bio-dynamische Landwirtschaft betrieben. Darüber hinaus existieren u.a. eine Gärtnerei, eine Weberei, eine Wäscherei sowie eine Keramikwerkstatt. Zu den therapeutischen Programmen gehören zum Beispiel Bewegungs-, Kunst- und Musiktherapie.

Dunshane Camphill

Die Camphill Community Dunshane wurde 1985 gegründet. Ihr Sitz liegt bei Brannockstown. Sie verfügt über etwa 11ha Land mit fünf Wohnhäusern. In der Camphill-Gemeinschaft leben insgesamt 50 Menschen, 22 Personen davon sind geistig behindert. Die Betreuten arbeiten in der bio-dynamisch geführten Farm, in den Gärten, der Bäckerei, der Töpferei oder der Kerzenwerkstatt. Ergänzend erhalten die Betreuten therapeutische Maßnahmen.

Grangemockler Camphill

Das Grangemockler Camphill wurde 1988 ist eine Arbeits-, Wohn- und Lebensgemeinschaft. In ihr leben auf 20ha Fläche 50 Menschen mit und ohne Behinderung aus der ganzen Welt. Tagsüber arbeiten die meisten Mitglieder der Gemeinschaft auf der Farm, in der Gärtnerei und in den Werkstätten. Die Bewohner verteilen sich auf insgesamt vier Wohngruppen.

Weitere Einsatzstellen findest Du in der Länder- und Einsatzstellenübersicht.


Zur Online Anmeldung